• Preisverleihung Karriereleiter

  • Lossprechung Nürtingen

     

  • Innungshauptversammlung

  • Lossprechungsfeier Gratulation

  • Dein Praktikum

  • Lehrstellen

News der Kategorie: Erneuerbare Energie


Neue Infobroschüre zu Holzfeuerstätten: Markt und Bedeutung

Erneuerbare Energien in Verbindung mit modernen Feuerstätten, Heizungs- und Schornsteinsystemen erweisen sich als ein ideales Instrument, um die ambitionierten CO2-Klimaschutzziele zu erreichen. Das ist eine der Kernaussage der neuen Infobroschüre von ZVSHK, HKI, AdK, IPS und UNITI.

[mehr »] [ 3. April 2018 ]

Umweltministerium: Bericht über die Entwicklung der erneuerbaren Energien

Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat seinen jährlichen Bericht über die Entwicklung der erneuerbaren Energien im Land veröffentlicht.

[mehr »] [ 3. Januar 2018 ]

Nützliches Infopaket: Luftreinhaltung mit Holzfeuerungen

Nicht immer orientieren sich die öffentliche Diskussion, aber auch Medienberichte beim Thema „Staub aus Holzfeuerungen“ am aktuellen wissenschaftlichen Sachstand. Daher hat der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) und das Deutsche Pelletinstitut DEPI in einem umfassenden „Infopaket Luftreinhaltung mit Pelletfeuerungen“ zusammengefügt.

[mehr »] [ 22. Dezember 2017 ]

Förderstopp für konventionellen Kesseltausch ab 2020?

Die Förderung des Austauschs von Öl- und Gasheizkesseln ohne die gleichzeitige Nutzung von erneuerbaren Energien ist voraussichtlich nur noch bis Ende 2019 möglich. So ist es in der neuen „Förderstrategie Energieeffizienz und Wärme aus erneuerbaren Energien“ des Bundeswirtschaftsministeriums vorgesehen.

[mehr »] [ 1. Dezember 2017 ]

Heizen mit Erneuerbaren: Neue Fristen bei der Förderung

Die Umstellung der Heizung auf erneuerbare Energien mit dem Einbau von Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen wird auch in Zukunft vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Neu ist allerdings: ab dem 1. Januar 2018 muss der Antrag bereits vor der Umsetzung beim BAFA eingereicht werden. Aktuell gelten Übergangsregelungen.

[mehr »] [ 29. November 2017 ]

Moderne Holzfeuerstätten leisten Beitrag zum Klimaschutz

Heizen mit Holz – in einer modernen Holzfeuerstätte, die strenge Umweltanforderungen erfüllt – leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz. Denn zum einen bleiben der Umwelt Emissionen aus fossilen Brennstoffen erspart. Zum anderen verbrennt Holz CO2-neutral. Das heißt, es wird nur soviel CO2 frei, wie der Baum während des Wachstums aufgenommen hat und bei seiner natürlichen Zersetzung im Wald auch wieder abgeben würde. Die CO2-Bilanz bleibt ausgeglichen. Nachwachsende Bäume nehmen das CO2 wieder auf und so schließt sich der Kreislauf.

[mehr »] [ 10. November 2017 ]

Energiewende im Gebäudesektor: Pfade technologieoffen gestalten

Die Energiewende im Gebäudesektor lässt sich bis 2050 am besten realisieren, wenn alle verfügbaren Effizienztechnologien wirtschaftlich eingesetzt und die Infrastrukturen für Strom, Gas und Öl effizient mit erneuerbaren Energieträgern genutzt werden. Eine stark forcierte Elektrifizierung der Wärmeversorgung würde hingegen zu höheren Kosten führen und höhere Sanierungsraten erfordern.

[mehr »] [ 2. November 2017 ]

BAFA-Förderung: Antragsverfahren wird umgestellt

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird das Antragsverfahren zum Förderprogramm „Heizen mit erneuerbaren Energien“ zum 1. Januar 2018 für den Förderteil für Wohngebäude ändern. Eine Übergangsregelung sichert allen förderfähigen Vorhaben den Zugang zu den Fördermitteln – unabhängig davon, ob die Anlage noch in 2017 fertiggestellt wird oder erst in 2018.

[mehr »] [ 2. Oktober 2017 ]

Hitze lässt Preise schmelzen: Im Sommer den Vorrat an Pellets auffüllen

Wenn die Temperaturen steigen, sinken gewöhnlich die Preise für Holzpellets. Der Sommer ist daher die beste Zeit, das Pelletlager wieder mit dem erneuerbaren Brennstoff für den kommenden Winter zu füllen.

[mehr »] [ 23. Juli 2017 ]

Zum Tag der Umwelt: Energie effizient nutzen

Jährlich wird mit dem „Tag der Umwelt“ am 5. Juni weltweit für den Umwelt- und Klimaschutz sensibilisiert. Bereits im Mai hat der Vorsitzende des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg Joachim Butz betont, dass sich das baden-württembergische SHK-Handwerk für die Umsetzung der Klimaschutzziele einbringen werde: „Wir sagen ja zu einer deutlichen Erhöhung der Energieeffizienz, zu einer Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien und zu langfristigen Sanierungsstrategien im Gebäudebestand.“

[mehr »] [ 13. Juni 2017 ]
Seite: 1 2 3 4 5 » »