• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Lea-Mittelstandspreis

    Leistung – Engagement – Anerkennung: jetzt noch für Mittelstandspreis bewerben!

    Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.

    Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht dabei für Leistung, Engagement und Anerkennung.

    Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu fördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Ganz praktisch geht es beispielsweise um faire Geschäftspraktiken sowie eine verantwortungsvolle und transparente Lieferkette, eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik, Engagement vor Ort sowie für die Umwelt und den Klimaschutz.

    Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Preis endet am 31. März 2020.

    Info:
    www.lea-mittelstandspreis.de

     

     

Klempner

16_edu_KleAusbWas machst Du in diesem Beruf?

  • Gestaltung von Dächern und Fassaden mit und durch Metall sind das Arbeitsfeld des Klempners.
  • Mit modernsten Maschinen werden die Bleche zum Schutz und zur Verschönerung von Gebäuden gebogen, gefalzt und zurechtgeschnitten. Hier ist Dein Gefühl für Formen gefragt.
  • In enger Zusammenarbeit mit Architekten und Kunden werden Lösungen für Neu- und Altbauten geplant. Wer glaubt, dabei würde es langweilig, kennt nicht die Vielzahl an Formen und Farben von Metall.
  • Oft hast Du es dabei auch mit historischen Gebäuden – z. B. Kirchtürmen oder Schlössern – zu tun, gerade hier ist das handwerkliche Geschick des Klempners gefordert.
  • Sicherheit wird groß geschrieben: Der Klempner ist auch für den Blitzschutz an Gebäuden zuständig.
  • Profilbleche anpassen, Dachrinnen montieren oder Kanäle für Abluftanlagen herstellen – das Tätigkeitsfeld des Klempners ist vielfältig.
  • Was Du später machen kannst: komplette Dach- und Fassadengestaltungen in Metall, künstlerische Hausverkleidungen, Absaug- und Abluftanlagen, Wind- und Wetterschutz, denkmalpflegerische Tätigkeiten etc.

Was bringst Du mit?

  • Haupt- oder Realschulabschluss
  • Spaß und Interesse an technischen Lösungen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Mathematisches Verständnis
  • Teamgeist
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Fingerspitzengefühl wenn es um Form und Farbe geht
  • Handwerkliche Begabung
  • Schwindelfreiheit

Was erwartet Dich in der Ausbildung?

Die Lehrzeit dauert 3,5 Jahre und findet in erster Linie im Ausbildungsbetrieb statt. Daneben gehst Du zur Berufsschule und nimmst an überbetrieblichen Ausbildungen teil.

Wer kann Dir eine Lehrstelle geben?

Der sicherste Weg zu einem Ausbildungsplatz geht über den Betrieb vor Ort. Am besten ist es, wenn Du nach einem Praktikum im Betrieb selbst mit dem Meister sprichst und ihn nach einem Ausbildungsplatz fragst. Im Praktikum – vielfach hast Du schon in der Schule oder in den Ferien Gelegenheit zu einem Praktikum – siehst Du, ob Dir die Arbeit und die Menschen dort zusagen.
Du kennst keinen Betrieb in Deiner Nähe, der ausbildet oder einen Praktikumplatz anbietet? Dann wende Dich an unsere Geschäftsstelle oder unseren Ansprechpartner zum Thema Ausbildung.

Was kannst Du erreichen?

  • gute Verdienstmöglichkeiten in abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern (architektonische und künstlerische Gestaltung, Sicherheit, Technik)
  • Karriere als Montageleiter, Obermonteur
  • Meister mit eigenem Betrieb
  • Bachelor/Master bzw. Diplom-Ingenieure nach Studium ( z. B. Fachrichtung Versorgungstechnik/ Verfahrenstechnik/ Maschinenbau)

Ausbildungsrahmenlehrplan Anlagenmechaniker

Unser Ansprechpartner zum Thema Ausbildung

Bernd Münzenmayer
Friedrichstraße 26
72622 Nürtingen
Tel.: 07022-33731
Fax: 07022-212373
E-Mail: info@muenzenmayer.de