• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Blaumachen im Bad ist Trend


Glassdouche LETIZIA Modell LA 401 B mit OnLaser-Motiv Tides. Wand-Dusche, 1 Seitenglas, H 200, B 100 cm. (Quelle: Glassdouche)

Glassdouche LETIZIA Modell LA 401 B mit OnLaser-Motiv Tides. Wand-Dusche, 1 Seitenglas, H 200, B 100 cm.
(Quelle: Glassdouche)

„Cappuccino“ als Wand- und Einrichtungsfarbe wird langsam aber sicher von einer neuen Welle aus stimmigen Blautönen überrollt. Dazu gesellt sich Grau, das mit feinen Nuancen von Schiefer über Graphit und Asphalt zu Betongrau aufwartet.

 

Allerdings: Blau ist nicht gleich Blau. Es reicht von rauchigen, eher zurückhaltenden Blaunuancen bis zu einer Mischung aus Blau und Grün. Kühleres Gletscherblau sollte mit Farben kombiniert werden, die Wärme ausstrahlen. Edles Grau mit leichtem Grünstich beispielsweise. Auch Holz ist ein toller Partner und das in fast allen Schattierungen. Akzente in Schwarz-Weiß, Metallic oder aber Mint bringen Leben. Blau-grüne Schattierungen vertragen sich perfekt mit Weiß. Extravagant wird es mit Schwarz und Akzenten in dunkelvioletter Maulbeere oder aber mit Türkistönen.

 

Informationen: www.gutesbad.de