• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Seifriz-Preis 2020

    Seifriz-Preis 2020

    Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich jetzt für den erstmals im zweijährigen Turnus verliehenen Seifriz-Preis bewerben.

    Zur Teilnahme am Transferpreis Handwerk + Wissenschaft aufgerufen sind Tandems aus Handwerksbetrieben und Wissenschaftspartnern, die gemeinsam eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben.

    Ebenso können innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie unterschiedliche Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur prämiert werden. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann.

    Bewerbungen können spätestens bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Einen ersten Überblick verschafft der Flyer, der nachfolgend zum Download bereit steht.

    Informationen:
    www.seifriz-preis.de

Die Farbtrends 2016


(Quelle: Dulux)

(Quelle: Dulux)

2015 war Kupferorange Trendfarbe des Jahres. Nun haben der Farbenhersteller Dulux und die Farbexperten des Global Aesthetic Center in Amsterdam die neuen Farbtrends für 2016 ermittelt. Wieder ist ein Metall Vorbild für die neuen Trends: Warme Farbtöne sind weiterhin beliebt, der Renner ist jedoch Goldocker als neue Trendfarbe des Jahres 2016.

Schon im vergangenen Jahr wurden die Farben dunkler und satter. Rot, Kupfer oder Erdtöne waren angesagt. Und auch 2016 stehen gedeckte Farben auf dem Programm. Vier weitere Farbtrends wurden identifiziert:

  1. Herkunft und Zukunft: Dieser Trend setzt sich aus neutralen Beige-, Braun-und Ockertönen zusammen. Akzente in warmen Rottönen runden das Konzept ab.
  2. Wörter und Bilder: Dieser kühle Trend wird von Tintenblau und Graphitgrau kombiniert mit Pastell-Pink, Violett, Nude und zarten Grüntönen bestimmt.
  3. Licht und Dunkelheit: Ein Trend für Mutige mit dunklen Mitternachtstönen und Akzenten aus zartem Silbergrau und kraftvollem Goldocker.
  4. Freiheit und Raster: Dieses Konzept ist leicht, frisch und ein bisschen verspielt. Rot-, Rosa-, Gelb- und Blautöne kombiniert mit Schwarz wirken freundlich und dynamisch.

 

Informationen: www.colourfutures.com