• Jahresabschlussfeier

  • Innungsausflug Hamburg

  • Dein Praktikum

  • Lehrstellen

Einbau von Sanitärprodukten: der Kunde entscheidet ? aber nicht allein


Quelle: Bauinfoconsult

Welcher Bauherr kennt das nicht: Wenn es darum geht, sich für Baumaterial X oder Y zu entscheiden, bleibt dem fachunkundigen Auftraggeber meist nichts anderes übrig, als die Vorschläge der Profis mehr oder weniger unhinterfragt durchzuwinken. Kaum ein Laie kann und will bei jedem einzelnen Bauelement in die Materie einsteigen.

 

Bei Sanitärprodukten im Badezimmer sieht das anders aus: Hier wollen viele Bauherren unbedingt das letzte Wort haben. Das zeigen Ergebnisse einer Befragung von SHK-Installateuren im Rahmen der Branchenstudie Jahresanalyse 2018/2019 von BauInfoConsult. Doch auch andere Akteure haben ein Wörtchen mitreden – vor allem die Fachhandwerker selbst.

 

40 Prozent der befragten SHK-Installateure gehen davon aus, dass die Bauherren selbst den größten Einfluss auf die zu verbauenden Marken im Sanitärbereich ausüben. Neben den Auftraggebern sprechen viele SHK-Profis sich selber ebenfalls die Entscheidungskompetenz bei der Markenfrage zu: Knapp jeder dritte SHK-Installateur (31 Prozent) ist der Meinung, dass sein eigenes Gewerk bei der Auswahl des passenden Fabrikates für Sanitärprodukte die Entscheidungsgewalt innehat. Nur jeder siebte SHK-Installateur glaubt, dass andere professionelle Bauakteure wie der Architekt oder der Bauunternehmer den Finger auf der Auswahl halten.

 

Informationen: www.bauinfoconsult.de