• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Gebäudeenergiegesetz (GEG)


Das seit dem 1. November geltende Gebäudeenergiegesetz (GEG) enthält Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, an den Einsatz erneuerbarer Energien sowie an Energieausweise. Es ersetzt dabei das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG).

Dies zeigt, dass das Gesetz nicht nur Konsequenzen für Hauseigentümer hat, sondern auch neue Anforderungen an den SHK-Praktiker stellt. Um Sie dahingehend auf den aktuellen Stand zu bringen, hat der Fachverband ein neues Webinar konzipiert, von dem Sie auch als Nichtmitglied profitieren können.

Gleichermaßen herausfordernd ist die fortschreitende Digitalisierung im Handwerk. Hierzu haben wir Ihnen in diesem Newsletter ebenfalls ein paar tolle Tipps zusammengestellt.

Haben Sie schon mal daran gedacht, dass Sie solche Tipps gerne frühzeitiger und ausführlicher haben möchten? Und, dass es klasse wäre, bei unseren Top-Fortbildungsveranstaltungen und den Webinaren weniger bis gar nichts zu bezahlen? Hätten Sie auch mal gerne eine kostenlose Beratung durch einen Juristen, Techniker oder Betriebswirtschaftler? Dann denken Sie doch zum Jahreswechsel mal über eine Innungsmitgliedschaft nach.

Informationen dazu finden Sie hier.