• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Seifriz-Preis 2020

    Seifriz-Preis 2020

    Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich jetzt für den erstmals im zweijährigen Turnus verliehenen Seifriz-Preis bewerben.

    Zur Teilnahme am Transferpreis Handwerk + Wissenschaft aufgerufen sind Tandems aus Handwerksbetrieben und Wissenschaftspartnern, die gemeinsam eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben.

    Ebenso können innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie unterschiedliche Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur prämiert werden. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann.

    Bewerbungen können spätestens bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Einen ersten Überblick verschafft der Flyer, der nachfolgend zum Download bereit steht.

    Informationen:
    www.seifriz-preis.de

Innung blickt auf erfolgreiches Jahr 2013 zurück


Rund fünfzig Altmeister und Ehrengäste folgten der Einladung von Obermeister Klaus Weinmann zur Jahresabschlussfeier der Innung Sanitär Heizung Klempner Esslingen-Nürtingen in das Haus des Handwerks. Traditionell zur Vorweihnachtszeit feiert die Innung dort  ihren Jahresabschluss und ehrt die Jubilare.

Jahresabschlussfeier der SHK Innung mit Ehrungen

Nach einem stimmungsvollen Auftakt durch das Bläserquartett der Gebrüder Koch aus Filderstadt Plattenhardt begrüßte Klaus Weinmann die Ehrengäste, Jubilare und Mitglieder.

Als Ehrengäste konnte er Dieter Fingerle von den Stadtwerken Esslingen, Jürgen Ruckstädter und Thomas Mailänder von der Friedrich-Ebert-Schule Esslingen, Jens Schmitt und Dörte Meyer von der Kreishandwerkerschaft, den Innungsbeauftragten für Öffentlichkeitsarbeit Klaus Keuthen und Agnes Drescher die ehemalige Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft begrüßen.

Das Jahr 2013 war ausgesprochen erfolgreich, die Betriebe stöhnen und kommen mit der Arbeit kaum nach. Kunden investieren zur Zeit lieber in Werte als ihr Geld auf die Bank zu bringen. Alle Geschäftsbereiche brummen, damit dies auch so bleibt und alle Anfragen bedient werden können suchen die Betriebe dringend qualifizierte und engagierte Mitarbeiter und Lehrlinge. Wer eine gute Ausbildung sein eigen nennen kann, fleißig ist und die hohen Qualitätsanforderungen der Kunden erfüllt, dem stehen im Handwerk alle Wege offen.

Die Betriebe müssen sich deshalb aktiv um die Jugend bemühen und die eigen Stärken vermitteln. Ein Schritt dazu ist der enge Kontakt zu den Schulen den dort werden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Ehrung der Jubilare -Theodor Sigg Goldener Meisterbrief

Werbung für die Jugend sind auch erfolgreiche Handwerksbetriebe. Klaus Weinmann war aus diesem Grund stolz gleich vier Betrieben zu ihrem Firmenjubiläum gratulieren zu können.

50-jähriges feierten die Firmen Bernd Fröschle aus Ostfildern und Albrecht Lohri aus Esslingen. 25-jähriges feierten die Firmen Gernot Nürk  und Carsten Möbus aus Denkendorf.

Obermeister Weinmann überreichte den Firmen im Rahmen der Feierstunde die Ehrenurkunden der Handwerkskammer und eine Versteinerung aus dem Urweltsteinbruch in Holzmaden und betonte:  „Wir sind sehr stolz auf solche Betriebe“.

Für gleich zwei Goldener Meisterbriefe  wurde Theodor Sigg aus Esslingen geehrt, er hatte vor 50 Jahren die Prüfung als Flaschnermeister und Gas- und Wasserinstallateurmeister abgelegt.

Verbunden mit dem Dank an alle Ehrenamtsträger, blickt Obermeister Klaus Weinmann zuversichtlich in die Zukunft.