• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Innung blickt auf erfolgreiches Jahr 2013 zurück


Rund fünfzig Altmeister und Ehrengäste folgten der Einladung von Obermeister Klaus Weinmann zur Jahresabschlussfeier der Innung Sanitär Heizung Klempner Esslingen-Nürtingen in das Haus des Handwerks. Traditionell zur Vorweihnachtszeit feiert die Innung dort  ihren Jahresabschluss und ehrt die Jubilare.

Jahresabschlussfeier der SHK Innung mit Ehrungen

Nach einem stimmungsvollen Auftakt durch das Bläserquartett der Gebrüder Koch aus Filderstadt Plattenhardt begrüßte Klaus Weinmann die Ehrengäste, Jubilare und Mitglieder.

Als Ehrengäste konnte er Dieter Fingerle von den Stadtwerken Esslingen, Jürgen Ruckstädter und Thomas Mailänder von der Friedrich-Ebert-Schule Esslingen, Jens Schmitt und Dörte Meyer von der Kreishandwerkerschaft, den Innungsbeauftragten für Öffentlichkeitsarbeit Klaus Keuthen und Agnes Drescher die ehemalige Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft begrüßen.

Das Jahr 2013 war ausgesprochen erfolgreich, die Betriebe stöhnen und kommen mit der Arbeit kaum nach. Kunden investieren zur Zeit lieber in Werte als ihr Geld auf die Bank zu bringen. Alle Geschäftsbereiche brummen, damit dies auch so bleibt und alle Anfragen bedient werden können suchen die Betriebe dringend qualifizierte und engagierte Mitarbeiter und Lehrlinge. Wer eine gute Ausbildung sein eigen nennen kann, fleißig ist und die hohen Qualitätsanforderungen der Kunden erfüllt, dem stehen im Handwerk alle Wege offen.

Die Betriebe müssen sich deshalb aktiv um die Jugend bemühen und die eigen Stärken vermitteln. Ein Schritt dazu ist der enge Kontakt zu den Schulen den dort werden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Ehrung der Jubilare -Theodor Sigg Goldener Meisterbrief

Werbung für die Jugend sind auch erfolgreiche Handwerksbetriebe. Klaus Weinmann war aus diesem Grund stolz gleich vier Betrieben zu ihrem Firmenjubiläum gratulieren zu können.

50-jähriges feierten die Firmen Bernd Fröschle aus Ostfildern und Albrecht Lohri aus Esslingen. 25-jähriges feierten die Firmen Gernot Nürk  und Carsten Möbus aus Denkendorf.

Obermeister Weinmann überreichte den Firmen im Rahmen der Feierstunde die Ehrenurkunden der Handwerkskammer und eine Versteinerung aus dem Urweltsteinbruch in Holzmaden und betonte:  „Wir sind sehr stolz auf solche Betriebe“.

Für gleich zwei Goldener Meisterbriefe  wurde Theodor Sigg aus Esslingen geehrt, er hatte vor 50 Jahren die Prüfung als Flaschnermeister und Gas- und Wasserinstallateurmeister abgelegt.

Verbunden mit dem Dank an alle Ehrenamtsträger, blickt Obermeister Klaus Weinmann zuversichtlich in die Zukunft.