• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Seifriz-Preis 2020

    Seifriz-Preis 2020

    Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich jetzt für den erstmals im zweijährigen Turnus verliehenen Seifriz-Preis bewerben.

    Zur Teilnahme am Transferpreis Handwerk + Wissenschaft aufgerufen sind Tandems aus Handwerksbetrieben und Wissenschaftspartnern, die gemeinsam eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben.

    Ebenso können innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie unterschiedliche Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur prämiert werden. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann.

    Bewerbungen können spätestens bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Einen ersten Überblick verschafft der Flyer, der nachfolgend zum Download bereit steht.

    Informationen:
    www.seifriz-preis.de

Ausbildung im SHK Handwerk


Obermeister Albrecht Lohri kann auf reichlich freie Ausbildungsplätze hinweisen

Obermeister Albrecht Lohri kann auf reichlich freie Ausbildungsplätze hinweisen

Was mache ich nach der Schule? Welcher Beruf passt zu mir? Antworten auf diese Fragen und weitere Fragen rund um die Ausbildung suchten Schüler zusammen mit ihren Eltern bei der Aus- und Weiterbildungsmesse „Karriere 2016“ im Neckarforum in Esslingen.

Mit der richtigen Berufswahl werden die Weichen fürs Leben gestellt. Fachkräfte im Handwerk sind zur Zeit heiß begehrt, deshalb ist eine Lehre eine solide Grundlage mit der man soweit kommen kann, wie es den persönlichen Zielen und dem Leistungswillen entspricht.

 

Wichtig für die angehenden Azubis war aber auch das Gespräch mit dem „zukünftigen Kollegen“, ein Gespräch auf Augenhöhe. Jan Lohri, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im ersten Gesellenjahr, war deshalb am Stand der SHK Innung gefragter Interviewpartner. Ein wechselnder Arbeitsplatz, in der Werkstatt, im Neubau oder sogar auf dem Dach und dies im Kontakt mit Kunden und Kollegen waren für ihn Anreiz seinen Beruf zu wählen. Vor der Zukunft ist es ihm nicht Bange, das Handwerk braucht dringend Nachwuchs und der nächste Schritt auf der Karriereleiter zum Servicetechniker oder Meister steht ihm nun offen.

 

Jan Lohri, nimmt die Zeit von Bonello Giuseppe beim Gewinnspiel

Jan Lohri, nimmt die Zeit von Bonello Giuseppe beim Gewinnspiel

Kompetente Beratung zusammen mit einem Gewinnspiel lockte reichlich Schüler an den Stand der SHK Innung. Getestet wurde in dem Gewinnspiel das handwerkliche Geschick. Mit Rohrelementen musste eine Leitung in möglichst kurzer Zeit zusammengesteckt werden.
Cleverle waren klar im Vorteil. Zuerst den Kopf bemühen und dann schnell und geschickt die Einzelteile montieren. Dies schafften die Schnellsten in unter 30 Sekunden. Der Sieger darf sich nun auf ein modernes Smartphone freuen.