• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Morgenmacher Festival

    Morgenmacher Festival

    Parallel zum Stuttgarter Messeherbst (21.-24.11.2019) veranstaltet die Messe Stuttgart erstmals das Morgenmacher Festival. Es geht um aktives Experimentieren, Basteln, Tüfteln, Gestalten.

    Um für die Zukunft des Handwerks zu werben und beim Nachwuchs Begeisterung für die Gewerke zu schaffen, beteiligen sich verschiedene Fachverbände des Handwerks, darunter auch wir. Dank der Kooperation mit den Innungen Rems-Murr, Esslingen-Nürtingen, Stuttgart-Böblingen und Göppingen können wir den jungen Besuchern verschiedene Mitmach-Angebote bieten. Vor allem der Donnerstag und der Freitag stehen im Zeichen der Schülertage. Schulklassen können Workshops buchen und sich am „Buch der 1000 Ideen“ beteiligen.

    Weitere Infos unter:
    https://www.messe-stuttgart.de/morgenmacher-festival/

News der Kategorie: Sanitär


Neue Kundenbroschüre: „Das Badezimmer wird sicher, praktisch und bequem“

Mit der neuen Broschüre für Endverbraucher „Das Badezimmer wird sicher, praktisch und bequem“ bekommen Innungsbetriebe eine neue Beratungshilfe an die Hand. Der Zentralverband SHK hat diese in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO) und der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) entwickelt. Sie kann kostenlos heruntergeladen werden. Informationen: www.wasserwaermeluft.de/sanitaer/barrierefreies-bad

[mehr »] [ 29. Oktober 2019 ]

Klein, aber oho: Das Gästebad als Visitenkarte

Das Gästebad steht vor einer besonderen Herausforderung: Auf wenigen Quadratmetern soll es sowohl die Besucher als auch die Bewohner eines Hauses überzeugen. Damit das gelingt, gingen Badbesitzer in der Vergangenheit oft auf Nummer sicher und wagten keine Experimente. Eine verpasste Chance, denn als „Visitenkarte des Hauses“ hinterlässt ein raffiniert gestaltetes Gästebad bleibenden Eindruck. Klar ist: […]

[mehr »] [ 27. September 2019 ]

Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.

Das moderne Bad steht auf der Wunschliste der Deutschen ganz oben, was auch oder gerade mit der zusätzlich gebotenen Barrierefreiheit zusammenhängt. Denn allein schon eine bodengleiche Dusche und ein erhöhtes Platzangebot tragen zu mehr Mobilität und damit verbesserter Lebensqualität bei. Wer frühzeitig schwellenlos und großzügig plant, der erhält sich in allen Lebenslagen ein hohes Maß an Selbstständigkeit.

[mehr »] [ 6. August 2019 ]

Tag des Bades am 21. September 2019

Auf Initiative der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) wird auch in diesem Jahr wieder der „Tag des Bades“ veranstaltet. Dieser findet am 21. September 2019 statt. Unterstützung erfährt die Veranstaltung von Badbotschafterin Franziska van Almsick. Gefeiert wird in den ständigen Ausstellungen der Badprofis. Dabei wird es auch wieder darum gehen, wie das Bad für die Gesundheitsvorsorge, altersgerecht und barrierefrei gestaltet werden kann. Gleichzeitig wird auch der Trend zu mehr Farbe im Bad aufgegriffen.

[mehr »] [ 30. Juni 2019 ]

Neue Anforderungen an Durchlauferhitzer: Temperaturbegrenzung auf 55 Grad

Durchlauferhitzer, die Duschen versorgen, dürfen laut neuer Sicherheitsnorm nur noch maximal eine Temperatur von 55 Grad erzeugen. Die internationale Norm „IEC 60335-2-35 / Edition 5“ wurde in die europäische Norm „EN 60335-2-35:2016, Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke – Teil 2-35: Besondere Anforderungen für Durchflusserwärmer“ überführt. Die Übergangsfrist dieser Normen endete am 12. Oktober 2018. Seitdem dürfen nur noch der Norm entsprechende Durchlauferhitzer in Verkehr gebracht – also von Herstellern ausgeliefert – werden.

[mehr »] [ 26. Juni 2019 ]

Im Bad: was sich die Deutschen wünschen und was sie stört

Die Vorstellungen vom eigenen Traumbad sind verschieden – jedoch wünscht sich die Mehrheit der Deutschen vor allem Veränderungen bei Raumsituation, Badlösungen und Komfort. Dies zeigt eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag von Kaldewei.

[mehr »] [ 15. Mai 2019 ]

Immer mehr Deutsche schätzen das Bad als ?Gesundheitscenter?

Die Beliebtheit von häuslichen Wasseranwendungen als gesundheitsfördernde „Eigenleistungen“ ist gestiegen. Besonders Frauen sind für Körpermassagen, Wechselduschen und Wassertreten aufgeschlossen. Doch auch immer mehr Männer sind davon überzeugt, dass sie im Bad Gutes für ihre Gesundheit tun können. Dieses Fazit lässt sich aus einer neuen Studie des forsa-Institutes ziehen. Es recherchierte im Auftrag der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) bei der Bevölkerung ab 18 Jahre Einstellungen und Praxis beim Thema „Bad und Gesundheit“.

[mehr »] [ 18. April 2019 ]

Motivation im Vorfeld der ISH: Positive Signale im Badbereich

Das professionelle Badgeschäft verfügt über ein stabiles Fundament und günstige Perspektiven. Daher kann es der Branche in der Gesamtbetrachtung durchaus gelingen, 2019 das 10. Wachstumsjahr in Folge zu schaffen.

[mehr »] [ 12. März 2019 ]

Wohlfühlklima im Bad: Welche Heizung bringt kuschelige Wärme?

Wohltemperierte Fliesen, vorgewärmte Handtücher und beheizte Spiegel, die nicht beschlagen: Der Markt bietet eine breite Palette moderner Technik fürs Bad.

Grundsätzlich können Sie Ihr Bad auf zwei Arten beheizen. Bei der klassischen Variante mit Warmwasser wird ein Heizkörper oder eine Fußbodenheizung an die Zentralheizung angeschlossen. Die Wärme aus dem Heizkessel gelangt über Heizungsrohre in alle Räume und damit auch ins Bad. Als Badheizkörper kommen meist Handtuchheizkörper zum Einsatz.

[mehr »] [ 9. Februar 2019 ]

Zahl der Wasserschäden steigt ? im Schnitt alle 30 s ein Leck

Im Schnitt entsteht alle 30 Sekunden ein Leck in deutschen Wasserrohren. Jährlich zählen die Gebäudeversicherer so deutschlandweit inzwischen rund 1,1 Millionen Leitungswasserschäden. Nach Einschätzung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wären viele Schäden vermeidbar, wenn die Wasserleitungen regelmäßig gewartet würden: „Eigentlich müssten Hausbesitzer nach rund 30 Jahren ihr Rohrleitungssystem überprüfen, wenn nicht sogar bereits sanieren lassen.“ Je älter die Gebäude, desto häufiger sind entsprechende Schäden.

[mehr »] [ 28. November 2018 ]
Seite: 1 2 3 4 » »