• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Lea-Mittelstandspreis

    Leistung – Engagement – Anerkennung: jetzt noch für Mittelstandspreis bewerben!

    Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.

    Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht dabei für Leistung, Engagement und Anerkennung.

    Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu fördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Ganz praktisch geht es beispielsweise um faire Geschäftspraktiken sowie eine verantwortungsvolle und transparente Lieferkette, eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik, Engagement vor Ort sowie für die Umwelt und den Klimaschutz.

    Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Preis endet am 31. März 2020.

    Info:
    www.lea-mittelstandspreis.de

     

     

Keine Angst vor Mädchen: Offen für ?neuen? Berufsnachwuchs


Viele Betriebe klagen darüber, zu wenig gute Azubis im SHK-Handwerk zu finden. Grund genug, sich einmal umzuschauen, ob es nicht junge, motivierte Leute im Umfeld gibt, die man bisher noch nicht auf dem Schirm hatte. Zum Beispiel: die weibliche Zielgruppe. SHK-Berufe sind eine Männerdomäne. Ein Vorurteil, das auf beiden Seiten in vielen Köpfen steckt. Dabei gibt es viele Initiativen, junge Frauen für klassische „Männerjobs“ zu begeistern. Warum also nicht mehr Frauen im SHK-Handwerk? Die Ausbildungsinitiative „Zeit zu starten“ hat sich die drängendsten Fragen und Vorurteile einmal angesehen und in einem Newsletter zusammengefasst.

 

Informationen: www.krallpartner.de/kunden/zvshk/NL_06_2019/NL_06_2019.html