• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Seifriz-Preis 2020

    Seifriz-Preis 2020

    Handwerksbetriebe, die gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Wissenschaft ein innovatives Projekt umgesetzt haben, können sich jetzt für den erstmals im zweijährigen Turnus verliehenen Seifriz-Preis bewerben.

    Zur Teilnahme am Transferpreis Handwerk + Wissenschaft aufgerufen sind Tandems aus Handwerksbetrieben und Wissenschaftspartnern, die gemeinsam eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben.

    Ebenso können innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie unterschiedliche Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur prämiert werden. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann.

    Bewerbungen können spätestens bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. Einen ersten Überblick verschafft der Flyer, der nachfolgend zum Download bereit steht.

    Informationen:
    www.seifriz-preis.de

Klempner-Talent aus Baden-Württemberg fährt zu den EuroSkills


Portrait des Siegers der Qualifikation für die Euroskills der Spengler bei weiter@bildung in Halle 3.

Portrait des Siegers der Qualifikation für die Euroskills der Spengler bei weiter@bildung in Halle 3.

Julian Emmert aus Grenzach-Wyhlen in Baden Württemberg und Lukas Bauer aus dem niedersächsischen Hardegsen haben sich auf der IFH/Intherm in Nürnberg für die Teilnahme an den Euroskills 2016 qualifiziert. Im Dezember werden sie in Göteborg bei den Europameisterschaften der Berufe für die deutschen Klempner und Anlagenmechaniker SHK antreten und ihr Bestes geben.

 

Arbeiten unter Wettkampfbedingung – auf der IFH/Intherm zeigten die beiden besten Klempner und die drei besten deutschen Anlagenmechaniker SHK ihr ganzes Können. Jeweils zwei Tage lang lieferten sich die Kandidaten einen spannenden Qualifikationswettkampf.

 

Die beiden Klempner hatten vor den Augen des Publikums und den kritischen Blicken der Jury zwei Aufgaben zu bewältigen. Zum einen sollte auf einem vorgegebenen Dachmodell eine Verblechung inklusive Traufanschluss, Ortgangs-Anschluss, Längsfälze und Wandanschluss erstellt werden. Außerdem wurde eine Kamineinverwahrung aus Zinkblech gefertigt. Julian Emmert aus Grenzach-Wyhlen in Baden-Württemberg entschied den Wettbewerb in einer knappen Entscheidung für sich und darf sich über die Glückwünsche vom amtierenden Weltmeister und Jurymitglied Nathanael Liebergeld freuen.

 

Informationen: www.ifh-intherm.de, www.zvshk.de, www.euroskills.org