• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Lea-Mittelstandspreis

    Leistung – Engagement – Anerkennung: jetzt noch für Mittelstandspreis bewerben!

    Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.

    Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht dabei für Leistung, Engagement und Anerkennung.

    Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu fördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Ganz praktisch geht es beispielsweise um faire Geschäftspraktiken sowie eine verantwortungsvolle und transparente Lieferkette, eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik, Engagement vor Ort sowie für die Umwelt und den Klimaschutz.

    Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Preis endet am 31. März 2020.

    Info:
    www.lea-mittelstandspreis.de

     

     

Klimafreundlicher heizen dank Heizungscheck ? Kopplung mit Wartung spart Kosten


Hauseigentümer bemerken meist nicht, wenn die eigene Heizung schlecht geregelt ist und ineffizient arbeitet. Ein regelmäßiger Heizungscheck deckt die Schwachstellen auf. Die Beseitigung der Mängel senkt die Betriebskosten um bis zu 15 Prozent. Den Check sollten Hauseigentümer rechtzeitig vor dem Winter durchführen lassen, empfehlen die Experten von Zukunft Altbau, dem vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderten Informationsprogramm.

 

Denn oft ist es im Herbst schwierig, noch vor dem Beginn der Heizperiode einen Termin vom Handwerker zu bekommen. Die Reparaturen im Sommer erledigen zu lassen, vermeidet darüber hinaus Heizungsabschaltungen in der kalten Jahreszeit. Besonders sinnvoll ist es, den Heizungscheck mit der Heizungswartung zu kombinieren, da es hier Überschneidungen gibt. Das spart Mehrarbeit und unnötige Ausgaben.

 

Bei einer Heizungswartung inspizieren die SHK-Fachhandwerker den Heizkessel, den Brenner, die Heizungspumpe sowie die Regelung. Auch Verschleißteile, wie Düsen und Filtereinsätze, werden geprüft und bei Bedarf ausgetauscht. Je nach Heizungsart fallen zusätzliche Arbeiten wie die Reinigung einzelner Komponenten an. Ein Heizungscheck bezieht das gesamte Heizungssystem und die Gebäudehülle mit ein.

 

Informationen: www.zukunftaltbau.de