• Lossprechungsfeier

  • AZUBI WANTED

  • Dein Praktikum

  • Lehrstellen

Klimaschonend heizen: Welches Bundesland liegt vorn?


csm_heizspiegel-bundeslaender-co2-vergleich-633_99f91f42deMecklenburg-Vorpommern ist das klimafreundlichste Bundesland, wenn es ums Heizen geht. Jedes Jahr entstehen dort 5,5 Prozent weniger klimaschädliches Kohlendioxid pro Quadratmeter Wohnfläche als im Bundesdurchschnitt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Thüringen und Niedersachsen. Baden-Württemberg liegt weit abgeschlagen auf dem vorletzten Rang. Das zeigt ein Vergleich der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online mbH.

 

„Effizientes Heizen ist wichtig für den Klimaschutz – und um die Heizkosten langfristig zu senken“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin von co2online. Ein Grund für das gute Abschneiden der ostdeutschen Länder ist der im Schnitt bessere Sanierungsstand der Wohngebäude. Auch der eingesetzte Energieträger spielt eine Rolle. Der Vergleich berücksichtigt die drei häufigsten Energieträger in Deutschland: Erdgas, Heizöl und Fernwärme. Diese haben unterschiedliche Emissionsfaktoren – das heißt, beim gleichen Verbrauch von Heizenergie entsteht unterschiedlich viel CO2.

 

Informationen: www.heizspiegel.de, www.co2online.de