• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Klimaschutz: Nicht warten. Machen!


Mit dem Aufruf „Klimaschutz: Nicht warten. Machen!“ hat der Zentralverband SHK die neuste Ausgabe des Meinungsmediums „statement“ herausgegeben.

In der 24-seitigen Ausgabe werden die Klimaziele und das Klimapaket mit ihren Auswirkungen auf den Gebäudesektor geprüft. Inhaltlich geht es darum, wie das SHK-Handwerk über die forcierte energetische Modernisierung in Wohngebäuden wirksam zum Klimaschutz beitragen kann. Ein Überblick zu den gängigsten Heizsystemen unter Förderungs- und Klimaschutzaspekten rundet das Magazin ab.

Die statement-Redaktion hat außerdem Oliver Krischer, den umweltpolitischen Sprecher der Grünen im Bundestag, zum Klimapaket und darüber hinausweisenden Klimaschutzvorschlägen für den Gebäudesektor befragt.

Im Gespräch war man zudem mit Professor Maximilian Gege von B.A.U.M. zur Klimafonds-Idee mit der Förderung durch Privatkapital – abseits der staatlichen Förderkulisse.

Die aktuelle Ausgabe kann hier kostenlos heruntergeladen werden.