• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Kostenloses E-Learning für SHK-Azubis und Berufsschullehrer


Mit den kostenlosen Lernmodulen „Klimaschutz und grüne Wärme“ halten erneuerbare Wärmelösungen endlich Einzug in die Ausbildung von SHK-Anlagenmechanikern. Das E-Learning für Lehrer und Trainer, die ihren Unterricht einmal anders gestalten möchten, punktet mit abwechslungsreichem Material rund um das Heizen mit Wärmepumpe und Holzpellets. Entwickelt wurde es vom Bundesverband Wärmepumpe (BWP) und Deutschen Pelletinstitut (DEPI). Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) unterstützt das Angebot als Partner.

Beginnend mit einer übergreifenden Einheit zum Klimawandel und den Rahmenbedingungen für die Energiewende geht es schnell über zu technischen Themen, die anhand von Videos, Grafiken, 360°-Animationen und Beispielen praxisnah erläutert werden. Das E-Learning ist modular aufgebaut – es gibt vertiefende Exkurse, wertvolles Zusatzmaterial für Lehrer und Trainer und viele Links zu weiteren Informationsangeboten. Nach jeder Lerneinheit folgt ein Quiz zur Vertiefung der Inhalte.

Informationen: www.grüne-wärme.info