• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Lossprechungsfeier der Gesellen in Wernau


Preisübergabe durch den stellv. Obermeister Albrecht Lohri und Dieter Fingerle von der SWE

Preisübergabe durch den stellv. Obermeister Albrecht Lohri und Dieter Fingerle von der SWE

Die Lossprechungsfeier für junge Gesellen ist feierlicher Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung. Albrecht Lohri von der Innung Sanitär Heizung Klempner Esslingen Nürtingen konnte vierzehn frisch gebackenen Gesellen einen wichtigen Tipp mit auf den Weg geben –einen ersten wichtigen Schritt habt ihr hinter euch, macht mehr daraus.
Den Jugendlichen müsse klar sein, dass sie ein umfangreiches Basiswissen mit auf den Weg bekommen. Was in Zukunft zählt ist Motivation und Qualifikation. Sie müssen bereit sein, die Ärmel hochzukrempeln und Tugenden wie Fleiß, Zuversicht und Zuverlässigkeit einzubringen.

3,5 Jahre Lehre als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik in einem aufstrebenden modernen Berufszweig haben die jungen Leute gemeistert. Ohne ihre Hilfe läuft nichts! In ihrem Beruf werden Haushalte und Betriebe mit Wasser und Sanitäranlagen ausgestattet. Moderne Bäder und Solaranlagen einfach alles rund um das Wohlbefinden ihrer Kunden dafür haben sie fleißig gelernt.

Besonders gefiel dem stellv. Obermeister Lohri, dass er Peter Kowanetz für seine hervorragende Leistung ehren konnte. Peter Kowanetz, ausgebildet bei der August Diehl GmbH in Plochingen im Handlungsfeld Wassertechnik durfte sich zusätzlich als Innungsbester über einen Preis der Stadtwerke Esslingen überreicht von Dieter Fingerle freuen. Da hatte sich der Fleiß wortwörtlich ausbezahlt.

Lossprechungsfeier Sep. 2013