• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Lea-Mittelstandspreis

    Leistung – Engagement – Anerkennung: jetzt noch für Mittelstandspreis bewerben!

    Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus.

    Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Lea steht dabei für Leistung, Engagement und Anerkennung.

    Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu fördern. Dabei liegt das Augenmerk auf Kooperationen zwischen privatwirtschaftlichen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen. Ganz praktisch geht es beispielsweise um faire Geschäftspraktiken sowie eine verantwortungsvolle und transparente Lieferkette, eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik, Engagement vor Ort sowie für die Umwelt und den Klimaschutz.

    Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Preis endet am 31. März 2020.

    Info:
    www.lea-mittelstandspreis.de

     

     

Nacht der Ausbildung – Sieger des Gewinnspiels


Die erste Nacht der Ausbildung in Esslingen wahr ein voller Erfolg. Zum ersten Mal präsentierte sich am 10.10. das Handwerk mit 29 Teilnahmebetrieben im Beruflichen Schulzentrum Esslingen-Zell. Über 600
Besucher informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten im Handwerk. Mit vertreten war auch die
SHK-Innung Esslingen-Nürtingen, deren Präsentation der Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker/in – Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Klempner auf reges Interesse traf.

Teil der Präsentation war unter anderem ein Geschicklichkeitswettbewerb. Hier konnten sich die Jugendlichen im Zusammenstecken von Rohrelementen beweisen und gleichzeitig an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der Sieger dieses Wettbewerbs heißt Domenic Spohn. Der 15-jährige Realschüler bewältigte
die Aufgabe in sagenhaften 50 Sekunden. Anlass genug den Sieger in den Räumlichkeiten der SHK-Innung
zu ehren. Innungsobermeister Albrecht Lohri und Jens Schmitt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen, konnten dem glücklichen Gewinner zwei Freikarten der Kartbahn Stuttgart überreichen.

Domenic wird auch weiterhin dem SHK-Handwerk erhalten bleiben. Nach Erhalt der mittleren Reife
kommenden Jahres beginnt er eine Ausbildung als Anlagenmechaniker SHK bei der Firma Pfannenstein
in Esslingen. Auch bei ihm war es letztendlich die „Nacht der Ausbildung“ die ihn in seiner Berufswahl
bestärkte. Ohnehin am Handwerk interessiert war aus auch die Vielfalt der Tätigkeiten und Aufgaben
im SHK-Bereich der für Domenic mit ausschlaggebend war. Die Innung wünscht Domenic viel Erfolg
in der Berufsausbildung und sieht sich bestärkt, auch weiterhin Ausbildungsmessen oder ähnliche Veranstaltungen intensiv zu begleiten.