• Nacht der Ausbildung Logo

  • Nacht der Ausbildung

  • Lehrstellen

  • Meisterleistung gesucht

    Meisterleistung gesucht: reichen Sie Ihre Top-Projekte 2019 ein

    Jedes Jahr veröffentlicht der Fachverband in seinem Jahresbericht eine „Meisterleistung“ – eine außergewöhnliche Handwerksleistung, auf die ein Mitgliedsbetrieb im Berichtsjahr stolz ist. Der Jahresbericht 2019 wird erstmals digital erscheinen und soll nicht nur für, sondern mit den Mitgliedsbetrieben erstellt werden. Dafür brauchen wir Sie!

    Haben Sie 2019 in Ihrem Gewerk ein spannendes Projekt umgesetzt, das Sie mit Stolz erfüllt? Wofür haben Sie sich 2019 mit Ihrer Energie und Ihrem „Feuer“ eingesetzt? Hatten Sie ein ganz besonderes Erlebnis in Ihrer Innung oder mit Ihren Innungskollegen, das zeigt, wie wertvoll das Miteinander in der SHK-Berufsorganisation ist?

    Oder, konnte der Fachverband Ihnen mit seiner Beratung oder einer anderen Dienstleistung helfen, aus einer verzwickten Situation heraus, die richtigen Entscheidungen zu treffen?

    Egal, was Sie in Wort und Bild zu berichten haben, senden Sie uns die Materialien gerne bis zum 20. Juli 2020 per Mail an organisation@fvshkbw.de

    Infos: www.fvshkbw.de

Neue After-Work-Webinar-Reihe: für Innungsbetriebe kostenlos


Der Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg bietet jetzt unter der Überschrift FACHVERBANDdigital professionelle Webinare für SHK-Handwerker an. Die einzelnen Webinare dauern je nach Schwerpunkt und Thematik von einer Stunde bis zu einem halben Tag.

„Gerade für diejenigen, denen tagsüber die Zeit fehlt, bieten wir speziell eine After-Work-Webinar-Reihe an“, erklärt Tobias Bühner, der als Referent der Geschäftsführung, Organisation, Prozesse und Digitalisierung beim Fachverband zuständig ist für das Projekt. Immer dienstags und donnerstags um 17 Uhr werden genau diejenigen Handlungsfelder in der Technik, der Betriebswirtschaft, im Marketing sowie in Recht und Bildung aufgegriffen, die den Betrieben auf den Nägeln brennen. Alle After-Work-Webinare dauern etwa eine Stunde und kosten für Nicht-Mitglieder 29 Euro. Für Mitglieder der baden-württembergischen Innungsfachbetriebe ist die Teilnahme kostenlos.

„Die kurzen Einheiten ermöglichen es den Betrieben, sich die Themen individuell zusammenzustellen, so wie sie es brauchen. Der größte Vorteil ist, dass sich Weiterbildung auf diese Weise leichter in den Arbeitsalltag integrieren lässt. Die Teilnehmer haben keine weite Anreise, können sich von Zuhause aus oder im Betrieb einwählen, und die Teilnahme ist auch noch kurzfristig und ohne großen Aufwand möglich,“ unterstreicht Bühner.

Die Anmeldung erfolgt online: Einfach auf www.fvshkbw.de/webinare das gewünschte Webinar auswählen und über den Dienstleister XING Events anmelden. Das unkomplizierte Online-Verfahren ermöglicht auch noch eine „Last-Minute-Teilnahme“ für Kurzentschlossene.

Weitere Infos: www.fvshkbw.de