• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

     

    SHK-Innung ES-NT: Mitgliederversammlung

    Do, 08.10.2020, 19 Uhr, in den Räumen der IKK classic.

Neue Badentwürfe kombinieren Interior- und Lifestyle-Trends


 (Foto: VDS / ©Villeroy & Boch)

(Foto: VDS / ©Villeroy & Boch)

Zum guten Bad 2017 gehört viel: Grün, Party in Pastell, ein Händchen für Holz, schöne Konturen und Haute Couture sorgen für Farbe und Schick. Licht- sowie Dusch- und Einrichtungskonzepte verbreiten Individualität. Apps und digitale Technologien bringen Fitness und Gesundheit. Am Ende steht das Spa mit Aquapressur.

 

Auf der Weltleitmesse ISH 2017 haben Experten der Farbe Grün im Bad den Durchbruch vorausgesagt: von Greenery über Pistazie, Waldmeister, Avocado oder Salbei bis hin zu Petrol und Aquamarin. Aber auch sanfte Pastelltöne gehören zu den Gewinner der beginnenden Badsaison.

 

Der naturnahe Trend spiegelt sich im Einsatz von Holz wieder, das Ruhe und Energie schenkt. Helle Fronten mit glattem Schliff, massive Fronten in rustikaler Modernität oder Oberflächen in edlem Nussbaum waren auf der Messe zu sehen.

 

Besonders viel Wert wird auf elegante Einrichtungskonzepte gelegt mit Kombinationen unterschiedlicher Materialien und Oberflächen wie Glas, Metall, Holzdekor und Lack. Das gilt auch für Armaturenprogramme, die sich formal neutral und anpassungsfähig gerüstet haben, um sich in den Dienst der Raumarchitektur und ihrer Nutzer zu stellen.

 

Mindestens genauso wichtig wie Farben und Materialien dürfte für Badeinrichter das Licht sein, dass nun dank LED-Technologie und interaktiver benutzerdefinierter Steuerung ganz andere Beleuchtungsqualitäten ermöglicht.

 

Ob bodengleiche Duschen, Dusch-WCs für jede Raumsituation oder innovative Massagedüsen – die Themen Wellness, Gesundheit und Hygiene sind die Dauerbrenner bei den gezeigten Badprodukten.

 

Informationen: www.sanitaerwirtschaft.de