• Lehrstellen

  • Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Jetzt mitmachen beim digitalen Tag des Handwerks!

    Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen. Das gilt auch für den 10. Tag des Handwerks am 19. September 2020. Dieser gibt erstmals digital mit einem 24-Stunden-Video-Projekt einen Einblick, wie viel-fältig und aktiv das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, Teil dieser großen Gemeinschafts-aktion zu werden. Mit einem kurzen selbstgedrehten Handyvideo sind Sie dabei.

    Über 5 Millionen Handwerker-innen und Handwerker sind aufgefordert, mit einem kurzen Handyvideo Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Gefragt sind Videos aus dem Handwerksalltag von etwa 20 bis 60 Sekunden Länge zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bis zum  6. September können diese auf www.handwerk.de/tdh2020 hochgeladen werden.

    Die eingereichten Videos werden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort können Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekommen die passenden Videos angezeigt. Und je mehr Handwerkerinnen und Handwerker unterschied-lichster Gewerke sich beteiligen, desto eindrucksvoller wird dies.

SHK 2.0: Markenwahl wird im Internet getroffen


Bauinfocons MarkenwahlHerstellerinfomationen, Foreneinträge, Erfahrungsberichte: Das Internet ist ein fast unerschöpfliches Reservoir an Informationen zu Produkten und Marken. Das gilt auch für das SHK-Handwerk: Zwar fragen die meisten SHK-Installateure zuallererst den Händler ihres Vertrauens oder ihre Kollegen nach ihren Erfahrungen mit einer bestimmten Marke. Doch wenn die Entscheidung über Materialien oder Marken gefällt wird, spielt das Internet eine zentrale Rolle.

 

Das zeigen Ergebnisse des Kommunikationsmonitors Online-Verhalten 2016 von BauInfoConsult. Dabei bestätigte sich zunächst die große Bedeutung, die persönliche Beziehungen und Vertrauen im Handwerk traditionell haben: Über zwei Drittel der SHK-Installateure setzen sich nicht sofort vor den Rechner, wenn sie Erkundigungen über Materialien oder Marken einholen wollen, sondern nutzen zunächst altbewährte Informationswege – vor allem Fachhändler oder Branchenkollegen werden um Einschätzungen gebeten.

 

Dennoch ist auch das Internet zunehmend ein wichtiger Faktor für die Markenentscheidungen der SHK-Handwerker: Für eine knappe Hälfte sind Informationen aus dem Internet wichtig oder sogar ausschlaggebend für die Entscheidung – bei der Markenwahl ist das Netz für fast ein Viertel (23 Prozent) der Befragten der entscheidende Faktor.

 

Informationen: www.bauinfoconsult.de